Nachwuchstriathleten des SC Riederau erkämpfen Podestplatzierungen

Auch wenn das Wetter es nicht zeigt: Die Triathlonsaison ist in ihrer heißen Phase angekommen! In München und Oberschleißheim fanden vor und zum Abschluss der Pfingstferien zwei weitere Läufe zum oberbayerischen KidsCup statt. Bei beiden Wettkämpfen konnten die Tri-Kids des SC Riederau gut Platzierungen und damit viele Punkte für die Wertung zum oberbayerischen Meister einfahren.

In der Schülerklasse B überraschte Sigolene Rau in München mit einer sehr starken Laufleistung, mit der sie den 3. Platz einfahren konnte. Weitere Punkte sammelte sie in Oberschleißheim mit dem 6. Platz. Valentin Dahmen machte es umgekehrt: Nach dem für ihn etwas unglücklichen Wettkampf in München (8. Platz) konnte er in Oberschleißheim mit dem 3. Platz das Podest erobern. Annika und Jan Köhler (München 17. und 19.) sowie Maximilian Praus und Kate-Emma Ireland (7. und 10.) holten weitere Punkte für die Mannschaftswertung.

In der Schülerklasse A holte Zoe Schüppel in München den 14. Platz, Tim Köhler den 23. Christoph Schauler konnte in Oberschleißheim den 6. Platz und Janice Hahn den 10. Platz erobern. In der Jugendklasse B unterstrich Carolin Fürtig ihre momentan gute Verfassung mit dem 5. Platz, Josina Gleixner wurde 21.

Der Jüngsten im Team blieb schließlich die beste Platzierung vorenthalten: Chiara Lang errang bei ihrem ersten Start bei den Schülern C im Triathlon Silber – ein toller Erfolg!

In München konnten auf der Sprintdistanz aber auch die Erwachsenen ihre Form unter Beweis stellen. Allen voran: Claudia Bregulla-Linke mit ihrem 2. Platz. Daneben platzierten sich auch Daniel Fürtig (6.), sein Vater Jörg (12.), Florian Enzensberger (54.) und Martin Gleixner (92.) in ihren Altersklassen.